12 Days: Apple macht Geschenke – mit einem Haken

Fast sah es so aus, als wollte Apple seine Kunden dieses Jahr leer ausgehen lassen, aber die schöne Tradition, in der Weihnachtszeit 12 Tage lang täglich über die iPhone-App ein Goodie zu verschenken, durfte nicht sterben. Und so steht seit gestern wieder eine neue Geschenke-App im AppStore bereit. Die Sache hat bloß leider einen Haken: Die 12 Days App läuft nur unter iOS 7! Besitzer eines iPhone 3GS oder gar älter bleiben also außen vor. Oder anders gesagt: Wer Apple nichts schenkt, bekommt auch nichts zurückgeschenkt.

12 Days: 3GS ausgeschlossen

Das iPhone 3GS versucht vergeblich, die 12 Days App zu installieren. Wieder und wieder wächst der blaue Balken, ohne ans Ziel zu kommen.

Final Cut Pro X im AppStore

Ich habe gerade gesehen, dass Apple Final Cut Pro X im Appstore freigeschaltet hat! Und das zu einem absoluten Kampfpreis: 240 Euro für Final Cut Pro plus jeweils 40 Euro für Motion und Compressor.
Die Funktionalitäten von Soundtrack Pro, Color und DVD Studio Pro sind wohl jetzt in Final Cut Pro integriert, wenn ich es richtig sehe, aber mit abgespecktem Funktionsumfang. Das muss ich mir aber bei Gelegenheit noch mal im Detail ansehen.
Highlight ist die neue Magnetic Timeline: Dabei verschwinden die klassischen Spuren, in die man bisher sein Audio- und Videomaterial abgelegt hat und man kann seine Clips sehr viel freier arrangieren. Final Cut Pro sorgt dabei im Hintergrund dafür, dass alles passt.
Neu ist auch ein Analysefeature, dass beim Import wichtige Eigenschaften des Footage erfasst und so das Sortieren und das Erkennen von Problemen erleichtert.

Ich habe zurzeit noch Final Cut Studio 2 auf meinem Rechner; nun also die vorletzte Version. Aber mir juckt es schon gewaltig in den Fingern Final Cut Pro X zu kaufen …

Final Cut Pro X gibt's jetzt im AppStore zu kaufen